Berichte

Hauptversammlung

08.03.2018


Gut besucht war die ordentliche Hauptversammlung am Freitag, den 02.03.2018 im Landgasthof Krone. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Thomas Bodziach gedachte die Versammlung den verstorbenen Mitglieder Emmy Hartmann und Walter Miller.

 

In seinem Bericht ging der Vorsitzende Thomas Bodziach auf die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr ein. So stand wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen auf dem Programm. Neben geselligen Unternehmungen bildeten die Rad-Checks und das Lindenfest einen Schwerpunkt im Jahr. Ebenso gab es gesellschaftliches Engagement, wie z. B. bei der Unterstützung der Stadtputzete und des Freundeskreis Asyl.

 

Sportvorstand Oliver Eberle berichtete über das Sportgeschehen im Verein.
So nahm die Einradgruppe sehr erfolgreich beim Einradtag in Illertissen teil.
Die Mountainbikegruppe hatte von ihren wöchentlichen Ausfahrten im Lonetal bis zur Mehrtagestour über den Albschäferweg viel zu berichten.
Natürlich waren auch unsere Radballturniere allesamt große Erfolge:
Der Mammut-Cup mit dem amtierenden Weltmeister aus Österreich und vielen anderen hochkarätigen Mannschaften war sehr gut besucht. Unser neuer Büchel-Cup mit starken U19 Teams bot ebenso spannende Spiele wie der Pferdle-Pokal für die U15 Schülermannschaften.
Auch der Breitensport kam nicht zu kurz, indem wieder der AOK-Radtreff veranstaltet und beim Jedermannschießen teilgenommen wurde.

Im Kassenbericht konnte nur Positives berichten werden. Aufgrund einer sehr guten Einnahmesituation konnte ein ordentliches Plus erwirtschaftet werden. Einen kleinen Zuwachs bei der Mitgliederzahl gab es ebenfalls, die stieg auf 159.

Die Kassenprüferin Rosemarie Weisbarth bescheinigte dem Finanzvorstand Dominik Schleifer eine einwandfreie und ordentliche Kassenführung.

 

Anschließend führte stellvertretende Bürgermeister Theodor Feil die Entlastung der Vorstandschaft durch, welche einstimmig ausfiel.

 

Bei den Sportlerehrungen überreichte Herr Feil den Radballern Franz und Dennis Bee eine Medaille zum Bezirksmeister 2017.
Silas Guse und Anselm Hartmann bekamen einen Preis für die erfolgreichste Radballmannschaft des Vereins.
Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Reiner Hartmann und Franz Bee geehrt.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft durften Erich Merkle und Alexander Schulte geehrt werden.
Mit großem Applaus wurde Rosemarie Weisbarth nach 18-jähriger Tätigkeit als Kassenprüferin verabschiedet.


Anschließend fanden die Wahlen der Gruppe 2 statt, die alle einstimmig ausfielen:
Beisitzer: Benedikt Schleifer
Jugendleiter: Jonas Schleifer

Medienwart: Nadine Klar
Vergnügungswart: Achim Scheu
Vorsitzender: Michael Guse

Als neue Beisitzer wurden Edeltraud Miller, Julia Neidhardt und Simone Schindler gewählt.

Außerdem wurden mit Anke Bee und Bernd Hartmann die neuen Kassenprüfer gewählt.

 

 

Internationales Turnier in Augsburg

07.01.2018

 

Am Sonntag den 07.01.2018 starteten unsere U19 und U15 Mannschaften beim internationalen Turnier in Augsburg.  Mit dabei waren die Mannschaften aus Gärtringen, Bechhofen, Hofen, Ginsheim, Augsburg, Svitávka, Bonlanden, Niederstotzingen und Mosnang.

 

Bei den Schülern A starteten Niklas Maibaum und Nils Guse in einem starken Teilnehmerfeld. Aus den insgesamt 6 Spielen konnten sie 3 Punkte im Spiel gegen Hofen erzielen und belegten somit den 6. Platz.

 

Bei den Junioren starteten Silas Guse mit Andi Miller. Auch bei ihnen war es mit 8 Teams in zwei Gruppen ein stark besetztes Turnier mit Mannschaften aus Deutschland und der Tschechischen Republik.

In der Vorrunde konnte man sich leider nicht durchsetzen und belegte den 4. Platz. Im Spiel um Platz 7 stand man der Mannschaft Augsburg 2 gegenüber. Hier verlor man knapp mit 3:4.

 


Spieltag der U15 in Aalen-Hofen

02.12.2017

 

Am Samstag den 02.12.2017 fand der Spieltag unserer U15 Mannschaften in Hofen statt. Nils Guse und Jonathan Hartmann starteten für Niederstotzingen 1. Mit zwei Siegen und einer Niederlage ging man aus diesem Spieltag. Das bedeutet aktuell den 2. Tabellenplatz hinter der Mannschaft aus Waldrems. Niederstotzingen 2 konnte ein Spiel von dreien für sich entscheiden und steht somit nun auf dem 8. Tabellenplatz.


IBRMV U15

19.11.2017


Am Sonntag den 19.11.2017 fand die IBRMV Radball Meisterschaft 2017 der Schüler A in Niederstotzingen statt. In insgesamt 3 Gruppen zu je 5 Teams wurde an diesem Tag gespielt. Top Teams aus Deutschland und der Schweiz waren am Start. In der Gruppe A setzten sich die Teams aus Kemnat und Augsburg durch und zogen somit ins Viertelfinale ein. In der Gruppe B waren es die Teams aus Öflin...gen und Hofen, welche weiter um den Sieg hoffen konnten. In der Gruppe C startete unsere Mannschaft mit Nils Guse und Jonathan Hartmann, sie belegten dort den 3. Platz hinter den Teams aus Gärtringen und Mosnang.
In den 4 Viertelfinals setzten sich schlussendlich die Teams Kemnat, Öflingen, Gärtringen und Mosnang 1 durch und zogen ins Halbfinale ein. Im ersten Halbfinale setzte sich Gärtringen mit 1:0 gegen Kemnat durch. Im zweiten Spiel verlor die Mannschaft aus Mosnang mit 2:9 gegen das Team aus Öflingen.
Somit standen sich im Finale die Teams aus Gärtringen und Öflingen gegenüber. Der 1. Platz erreichte die Mannschaft aus Öflingen mit einem knappen 1:0.
Nils und Jonathan spielten erneut im Spiel um Platz 9 und konnten dieses mit 3:0 gegen Mindelheim gewinnen.

Internationales Turnier beim TJ Pankrac Praha - Zlate Kolo 2017

28.10.2017

Am Samstag starteten Kevin und Dennis Bee beim traditionellen Turnier " Goldenes Rad" beim TJ Pankrác in Prag. Insgesamt 7 hochklassige Mannschaften aus Deutschland , Schweiz und der Tschechischen Republik starteten bei diesem Turnier. Gespielt wurde im Modus "Jeder gegen Jeden ", somit hatte jede Mannschaft 6 Spiele zu bestreiten. Mannschaften Chrastava, Frauenfeld, Sitborice, Brünn, Prag und Prerov nahmen an diesem Turnier teil.

Aus insgesamt 6 starken Spielen war man mit insgesamt 13 Punkten punktgleich mit der Mannschaft aus Chrastava. Deshalb gab es ein 4 Meter Schießen um den Sieg des Turnieres. Schlussendlich verlor man dieses knapp und wurde somit 2.Platz.


Spieltag der Junioren U19

28.10.2017

 

Am Samstag den 28.10.2017 fand der Spieltag der U19 in Wimsheim statt. Silas Guse und Anselm Hartmanmn konnten zwei von drei Spielen für sich entscheiden und stehen somit mit 6 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Der nächste Spielta findet am 09.12.2017 in Niederstotzingen statt.


Heimspieltag der U15

21.10.2017

 

Am Samstag den 21.10.2017 fand der Heimspieltag unserer beiden U15 Teams in der Ballsporthalle in Niederstotzingen statt. Nils Guse und Jonathan Hartmann konnten sich aus drei Spielen 9 Punkte erkämpfen und stehen nun auf einem sehr guten 2. Platz.
Unser zweites Team mit Niklas Maibaum und Moritz Groll, welcher für den verletzten Kai Rechthaler eingesprungen war, konnten aus 4 Spielen drei Punkte mitnehmen und stehen nun auf dem 9. Tabellenplatz. Der nächste Spieltag findet am 02.12.2017 in Aalen-Hofen statt.


1. Spieltag der Bezirksklasse

14.10.2017

 
Unsere beiden Mannschaften starteten am Samstag in Schwäbisch Gmünd in ihre neue Saison. Niederstotzingen 1 mit Jonas Schleifer und Silas Guse konnten zwei Siege und zwei Niederlagen einfahren und stehen damit momentan auf dem 6. Tabellenplatz.
Unsere Juniorenmannschaft mit Hannes Wetzler und Andi Miller starten nun die erste Saison in der Bezirksliga und setzen mit 4 Siegen aus 5 Spielen ein klares Zeichen. Momentan stehen sie damit auf dem 3. Tabellenplatz.


Internationales U15 Turnier in Wallbach

14.10.2017

 
Am Samstag den 14.10.2017 starteten Nils Guse und Jonathan Hartmann beim Turnier in Wallbach. Es waren starke Mannschaften aus Deutschland und der Schweiz am Start. Im Modus "Jeder gegen Jeden" trafen die beiden zuerst auf die Mannschaft aus Waldrems und und verloren leider mit 1:4. Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Wallbach trennte man sich 1:1 und ergattere sich somit den ersten Punkt. im dritten Spiel stand man der ersten Ma...nnschaft aus Möhlin (CH) gegenüber und musste die drei Punkte mit einer 2:1 Niederlage abtreten. Im vorletzten Spiel des Tages traf man auf die Mannschaft aus Liestal (CH) und trennte sich auch hier mit einem Unentschieden 2:2. Im letzten Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Möhlin gewann man klar mit 6:1.

Am Ende des Tages belegte man somit den 4. Tabellenplatz.

 

Herzlichen Glückwunsch!


1. Büchel-Cup 2017

01.10.2017

 

Nur einen Tag nach dem 4. Mammut-Cup fand das Junioren Turnier "1. Büchel-Cup" statt. Auch hier war das Teilnehmerfeld mit 4 Nationen besetzt. Ein herzliches Dankeschön an die Mannschaften die mehrere 100 Kilometer und Stunden Anreise hatten. Mannschaften aus der tschechischen Republik, Schweiz, Österreich und Deutschland spielten um den Sieg. In der Vorrunde trafen Hannes und Andi auf die starken Mannschaften aus Sangerhausen, Dornbirn,Prag/Brünn und Wendlingen. Sie belegten in der Gruppenphase den 4. Platz. Die Mannschaften aus Sangerhausen und Prag/Brünn zogen ins Halbfinale ein. In der zweiten Gruppe trafen Anselm und Silas auf die Mannschaften aus Mosnang, Stuttgart, Hofen und Svitavka. Sie belegten den 5. Platz in ihrer Gruppe. Ins Halbfinale zog die Mannschaft aus der Schweiz, Mosnang und die Jungs aus Svitavka ein.

Im ersten Halbfinale spielte somit Sangerhausen gegen Svitavka. Die amtierenden U19-Europameister entschieden das Spiel 6:2 für sich und hatten somit ihren Finalplatz sicher. Im zweiten Halbfinal trafen Prag/Brünn und Mosnang aufeinander. Dieses konnte Mosnang knapp mit 1:2 für sich entscheiden.

Im Finale standen somit Sangerhausen und Mosnang. Mosnang musste sich mit 0:5 geschlagen geben und belegte den 2. Platz.

1. RSV Sangerhausen
2.RMV Mosnang
3. SG Prag/Brünn
4. SC Svitavka
 5. RV Dornbirn 1886
6. RKV Hofen
7.Niederstotzingen 1
8. Stuttgart
9. RSV Wendlingen
10. Niedetstotzingen 2

 

Eric Headicke und Max Rückschloss vom RSV Sangerhausen gewinnen den 1. Büchel-Cup
Eric Headicke und Max Rückschloss vom RSV Sangerhausen gewinnen den 1. Büchel-Cup

4. Mammut-Cup

30.09.2017

 

Am Samstag den 30.September 2017 fand der Mammut-Cup bereits zum vierten Mal in Niederstotzingen statt. Auch dieses Jahr fand das Turnier viel Zuspruch bei anderen Vereinen. Eine hochkarätige Besetzung aus Deutschland, Tschechien, Österreich und der Schweiz kämpften um den Sieg des 4. Mammut-Cups. Darunter die amtierenden Weltmeister, Europameister, Europameister U23 und Vizeeuropameister U23.

Einige der Teams hatten Anreisen weit über 5 Stunden. Wir bedanken uns recht herzlich, dass ihr unsere Einladung angenommen habt und euch trotz weiter Entfernungen auf den Weg zum 4. Mammut-Cup gemacht habt.

Mannschaften aus Plattenhardt, Schiefbahn, Mosnang, Kissing, Prag, Wendlingen, Dornbirn, Reichenbach, Stein, Höchst, Bonlanden Svitavka und Brünn machten sich auf den Weg nach Niederstotzingen, um den 4. Mammut-Cup für sich zu entscheiden. Gespielt wurde im Modus "jeder gegen jeden", wobei die Mannschaften in 3 Gruppen aufgeteilt wurden.
Für den RV 06 Niederstotzingen starteten Kevin und Dennis Bee in der Gruppe B. Sie begegneten dort den Mannschaften aus Brünn, Svitavka, Bonlanden und Höchst.

In der Gruppenphase konnten die beiden den 2. Platz hinter der Mannschaft aus Höchst belegen, und trafen somit im Viertelfinale auf die starke Mannschaft aus Sulz/Dornbirn. Dieser Mannschaft musste man sich leider mit 0:4 geschlagen geben. Somit spielte man nun um den 5. Platz gegen die Mannschaft aus Kissing. In einem spannenden Spiel mussten sich die beiden der Mannschaft aus Kissing geschlagen geben und belegten insgesamt den 6. Platz.
In den Halbfinals standen sich dann die Mannschaften Sulz/Dornbirn und Höchst, sowie Stein und Schiefbahn gegenüber. Relativ eindeutig spielten sich die Mannschaften aus Höchst und Schiefbahn ins Finale. Schiefbahn musste um ihre Titelverteidigung kämpfen. Im Finale gewinnt Höchst dann aber mit 10:3 gegen Schiefbahn und sichert sich den Turniersieg.
Ein tolles Turnier geht zu Ende und der RV 06 Niederstotzingen freut sich schon auf den 5. Mammut-Cup 2018. Wir hoffen, dass das Turnier allen Mannschaften gefallen hat und wir uns nächstes Jahr beim Mammut-Cup wieder sehen.

Ein großes Dankeschön an alle Fans die anwesend waren, sowie alle fleißigen Helfern, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

 

Markus Bröll und Patrick Schnetzer entscheiden den 4. Mammut-Cup für sich.
Markus Bröll und Patrick Schnetzer entscheiden den 4. Mammut-Cup für sich.

Jedermannschießen

24.09.2017

 

Mittlerweile ein fester Bestandteil bei uns im Vereinskalender ist das Jedermannschießen von der Schützengesellschaft Niederstotzingen. Dank einer großen Mobilisierung unserer Mitglieder konnte nun zum dritten Mal in Folge die Meistbeteiligung, mit sagenhaften 31 Schützinnen und Schützen gewonnen werden.

 

In allen Mannschaftswertungen konnten vordere Platzierungen eingefahren werden. So belegten die Damen im Luftgewehr Platz 2 mit 293,9 Ringe, die besten Schützinnen waren Jovelyn Koch, Anette Schleifer und Bärbel Hartmann. Ebenso belegte die Jugend einen guten 2. Platz im Luftgewehr, besten Schützen hier waren Nils Guse, Philip Böhm und Jonathan Hartmann. Ganz knapp mit nur 0,3 Ringe Unterschied zu Platz 2 belegten die Herren den dritten Rang im Luftgewehr mit 291,8 Ringe, beste Schützen waren Oliver Eberle, Thomas Bodziach und Otto Koch. Im Kleinkaliber ging es ebenfalls sehr knapp in der Spitze zu. Hier zählen die drei besten Schützen eines Vereins als eine Mannschaft (egal ob Mann oder Frau) und diese waren Otto Koch, Thomas Bodziach und Dominik Schleifer. Gemeinsam holten sie den 4. Platz, ringgleich mit Rang 3 mit ebenfalls 295,5 Ringe. Der Erstplatzierte war nur einen Ring (296,5) besser.

 

 

In den Einzelwertungen aller Wettbewerbe konnten gute Top 10 Platzierungen geholt und somit am Ende auch viele Preise abgeräumt werden. 

 

Download
Ergebnisse Jedermannschießen
Jedermann-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 445.0 KB
Kleiner Überblick über die gewonnenen Preise...
Kleiner Überblick über die gewonnenen Preise...

2. Pferdle-Pokal

16.09.2017

 

Am Samstag den 16. September 2017 fand der 2. Pferdle-Pokal in der Ballsporthalle in Niederstotzingen statt. Mit dabei waren die beiden Mannschaften, RV Niederstotzingen 1 mit Nils Guse und Jonathan Hartmann, RV Niederstotzingen 2 mit Kai Rechthaler und Niklas Maibaum, sowie weitere Mannschaften aus Wendlingen, Mindelheim, Reichenbach und Augsburg. In spannenden Spielen wurde hierbei in zwei Gruppen der Sieger des Turnieres bestimmt.  Nils und Jonathan starteten in der Gruppe 1 und konnten sich mit 4 Punkten aus drei Spielen an den zweiten Tabellenplatz setzen. Somit stand man im Halbfinale der Mannschaft aus Augsburg gegenüber. Hier musste man sich leider mit 4:6 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 musste man Mindelheim das Finalticket überlassen und belegte somit insgesamt den 4. Platz. Kai und Niklas trafen in ihrer Gruppe auf die Mannschaften aus Augsburg, Mindelheim und Wendlingen. Allesamt starke Mannschaften, denen sich unsere Jungs geschlagen geben mussten. Im Spiel um Platz 7 trafen die beiden dann auf die Mannschaft aus Reichenbach. Schlussendlich belegten die beiden an diesem Turnier den 8. Platz.


Vorbericht Turnierwochenende

06.09.2017

 

1 Wochenende - 2 Turniere - 4 Nationen

Nun sind es nur noch wenige Wochen bis zu unseren beiden Turnieren. Die Vorbereitungen laufen und wir freuen uns auf euch.

Beim 4. Mammut-Cup am 30. September 2017 ab 11 Uhr starten 15 erstklassige Mannschaften aus 4 Nationen.Darunter auch die dreifachen Gewinner des Mammut-Cups vom RSC "Blitz" Schiefbahn 1932 e.V. sowie die amtierenden Weltmeister Patrick Schnetzer & Markus Bröll.

Ebenso werden teilnehmen Mannschaften vom Pankrác Kolová, TJ Favorit Brno - kolová, RMV Mosnang, Oftringen, RV Dornbirn 1886, RSV Reichenbach, RV Pfeil Plattenhardt, Bonlanden, RMC Lohengrin Stein, RSV Wendlingen, Kissing, Leimen.

Beim 1. Büchel-Cup am 01. Oktober 2017 ab 11 Uhr starten 10 starke Mannschaften, ebenfalls aus 4 Nationen. Darunter die drei besten Teams der Europameisterschaft der Junioren 2017, RMV Mosnang, RSV 2004 Sangerhausen e.V., RV Dornbirn 1886. Ebenso werden teilnehmen Mannschaften vom Pankrác Kolová, Jan Hrdlička & Michal Richtr SC Svitávka, RKV Hofen, SportKultur Stuttgart Radsport, RSV Wendlingen.

 

Wir freuen uns, euch als Teil dieser Turniere zu haben!

Weitere Informationen werden folgen.


Lindenfest

27.08.2017

 

Ein ganz wichtiger Termin für unsere Vereinsfinanzen ist das alljährliche Lindenfest. Hier entscheidet sich meistens, ob das Vereinsjahr mit einem Überschuss oder mit einem Verlust abgeschlossen wird.

Deswegen wird auch im Vorfeld ganz viel Wert auf die Wettervorhersage gelegt. Aber wie so oft kann man diese Vorhersage in der Pfeife rauchen. Warum? Bei der Bestellung der Fleischwaren 5 Tage vor Start, lag die Regenwahrscheinlichkeit bei 0% für Samstag und Sonntag. Somit wurde auch das Maximum an Ware bestellt. Nach der Bestellung stieg urplötzlich die Regenwahrscheinlichkeit für Sonntag auf 60% an. So kam es dann auch. Während der Samstag noch trocken blieb und ein enormer Besucherandrang herrschte, fing es am Sonntag bereits um 10 Uhr zum Regnen an. Trotzdem ließen sich die Besucher vom schlechten Wetter nicht beirren und standen auch im strömenden Regen in der Warteschlange vor unserem Verkaufsstand. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass wir den größten Teil unserer Waren verkaufen und ein insgesamt gutes Ergebnis erzielen konnten.

 

Ganz besonders möchte sich die Vorstandschaft bei allen Helfern bedanken, die einen unermüdlichen Einsatz zeigten!!!

 


Erste Hilfe Kurs

22.07.2017

 

Für viele von uns war der letzte Erste-Hilfe Kurs schon sehr lange her. Bis zu zwanzig Jahren war hier die genannte Spanne, wenn man bei den Anwesenden nachfragte. Somit kam dieser Kurs zur rechten Zeit und viele mussten auch erkennen, dass sich einiges geändert hat in den letzten Jahren.

 

Nach einer kurzen theoretischen Einführung über die Grundlagen der Hilfeleistung, durften die Teilnehmer dann selber handanlegen. Zuerst wurde die stabile Seitenlage geübt, danach kam das Abnehmen eines Helmes dran. Unserer Gummipuppe Lars wurde hierbei leider der Kopf abgerissen und damit die Übung weitergehen konnte, stellten sich Oliver und Silas abwechselnd als Probanden zur Verfügung.

 

Der zweite große Themenschwerpunkt war die Kontrolle der Vitalfunktionen mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Bei Letzterem kam dann der Einsatz eines Defibrillators hinzu. Viele kannten das Gerät nur vom Namen und wussten somit nicht, wie man das Gerät einzusetzen hat. Aber dank dieses Kurses konnte hier die Hemmschwelle abgebaut werden, weil die nötige Sicherheit hierfür gewonnen wurde.

 

Der Abschluss des ganztägigen Erste-Hilfe Kurses bildeten dann noch die Themenblöcke Wunden (Verband anlegen) und Sonstige Verletzungen (Verbrennungen, Vergiftungen usw.).

 

Ein großer Dank gilt unserem Ausbilder Udo Lindlein der uns sehr kompetent unterrichtete und vielen von uns die „Angst“ vor der ersten Hilfe genommen hat.